Öffentlichkeitskampagne: „Kein Platz für Gewalt“ gestartet – Andrea reist durch den Landkreis Sigmaringen

Andreas Reise durch den Landkreis hat im November begonnen!

Die Auftaktveranstaltung „Kein Platz für Gewalt“ am 23. November lockte mehr als 60 Interessierte auf den Karlsplatz.

Es ist die diesjährige Öffentlichkeitskampagne der Beratungsstelle häusliche Gewalt des Caritasverbandes Sigmaringen. Gemeinsam mit den Mitveranstaltern Weißer Ring und Landkreis Sigmaringen ging es den Veranstaltern darum ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen.

Dabei bekamen die Organisatoren nicht nur Unterstützung von „Andrea“ und ihrer orangefarbenen Bank – die symbolhaft dafür stehen, dass Gewalt keinen Platz in unserer Gesellschaft hat – auch die Grußworte von der ersten Landesbeamtin Frau Wiese und von Bürgermeister Dr. Ehm der Stadt Sigmaringen machten dies deutlich.

Frau Wiese begrüßte alle herzlich und betonte wie wichtig es ist über das Thema häusliche Gewalt öffentlich zu sprechen und dass Betroffene wissen, wo es im Landkreis Hilfe für sie gibt. Der Landkreis Sigmaringen hat mit dem Einrichten der Beratungsstelle häusliche Gewalt und des Frauen- und Kinderschutzhauses bereits für ein gutes Hilfe- und Unterstützungsangebot im Landkreis gesorgt. Zusätzlich finden Betroffene von Gewalt auch Unterstützung beim weißen Ring und die Polizei ist natürlich auch immer eine Anlaufstelle, wenn Gewalt droht oder ausgeübt wird.

Im Anschluss an Frau Wiese bedankte sich Bürgermeister Ehm mit seinem Grußwort bei allen sozialen Trägern für ihren wichtigen Einsatz in der Arbeit mit von gewaltbetroffenen Menschen.

Den Abschluss des kleinen Rahmenprogramms zur Auftaktveranstaltung „Kein Platz für Gewalt“ machte das Improtheater Spieltrieb aus Sigmaringen. Es beeindruckte und bewegte mit ihrer eigenen Art und Umgang mit dem Thema häusliche Gewalt die anwesenden Besucher sehr. Sie konnten in vielfältiger Weise das Thema häusliche Gewalt mit den ganz unterschiedlichen Facetten beleuchten.

Nun geht „Andrea“ für ein Jahr mit ihrer orangefarbenen Bank auf Reisen und steht an unterschiedlichen Plätzen im ganzen Landkreis. Die orangene Farbe und Andrea sind ein Symbol für ein gewaltfreies Leben von Frauen und Mädchen und sie setzen damit ein deutliches Zeichen gegen Gewalt! Ebenso möchte Andrea aber auch Betroffenen Mut machen sich Hilfe zu holen.

Der Landestagsabgeordnete Herr Burger, die erste Landesbeamtin Frau Wiese und Bürgermeister Herr Dr. Ehm setzten ein Zeichen gegen Gewalt.

Andreas Rundreise durch den Landkreis Sigmaringen:

Wer macht mit? Wann? Wo?

Zeitpunkt 2024

Standort

8. Januar – 20. Januar

Jobcenter Sigmaringen

29.Januar – 9. Februar

Berufschulzentrum Bad Saulgau

19. Februar – 23. Februar

Kino Mengen

11. März – 15. März

Rewe Pfullendorf

15.April – 19. April

Elisabethenhaus Ostrach

19. April – 26. April

Haus Nazareth Sigmaringen

13. Mai – 17. Mai

Stadtmitte Meßkirch

17.Mai – 31.Mai

Am Rathaus Wald

17. Juni – 30. Juni

Seepark Pfullendorf

15.Juli – 19. Juli

Lauchertschule Gammertingen

5. August – 9. August

Spielplatz Stetten a. k. M

19. August – 23. August

Marktplatz Bad Saulgau

16. September – 21. September

Rewe Herbertingen

7. Oktober – 12. Oktober

Hohenzollern – Apotheke Krauchenwies

21. Oktober – 12. Oktober

Laizer Apotheke Laiz

Die ganze Bevölkerung ist nun dazu eingeladen, auf der Bank Platz zu nehmen, ein Foto von sich hochzuladen und so die Aktion zu unterstützen. Alle Infos dazu befinden sich bei der Bank und Andrea. Wem Andrea mit der Bank auch noch gerne Vorort ein Plätzchen einrichten möchte, darf sich gerne bei der Beratungsstelle häusliche Gewalt melden.

Scroll to Top

Kontaktieren Sie uns

Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.