Jugendberatung

Jugendberatung

WIR BIETEN AN:

  • Antworten auf Fragen beim Erwachsen werden
  • zu Liebe, Partnerschaft
  • zu Sexualität und Schwangerschaft
  • zu Schule und Ausbildung

Unterstützung bei Schwierigkeiten

  • in der Schule
  • mit Deinen Freunden
  • mit Deinen Eltern
  • mit anderen Menschen

Hilfe

  • bei Mobbing
  • bei Bedrohung durch andere
  • wenn Du einsam bist
  • wenn Du nicht mehr weiter weißt
  • wenn Du Gewalt erlebt hast

Informationen

  • über Deine Rechte und Pflichten
  • über Unterstützungsangebote der Jugendhilfe

Wer sind wir?
Wir sind ein Team von:

  • Diplompsychologinnen
  • Diplompädagogen
  • Diplomsozialpädagogen (FH)
  • Diplomtheologin
  • Heilpädagogin
  • Sekretärinnen

Wir sind für Dich da
Du kannst persönlich oder telefonisch mit uns sprechen, auf Wunsch auch anonym.
Wenn Du möchtest, kannst Du auch per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen.

  • Wir hören Dir aufmerksam zu.
  • Wir akzeptieren Dich so, wie Du bist.
  • Wir nehmen Dich ernst

Was tun wir?
Wir helfen Dir….

  • Lösungen zu finden, die gut für Dich sind
  • Menschen in Deiner Umgebung zu finden, die Dich unterstützen können
  • herauszufinden, wie Du Dir immer mehr auch selber helfen kannst
  • an Dich zu glauben

Wir beraten unabhängig von Nationalität, Weltanschauung und Religionszugehörigkeit.
Für uns gilt die Schweigepflicht.
Unsere Beratung ist für Dich kostenlos.

Wir haben Außenstellen in Pfullendorf und Bad Saulgau.

Jugendberatung ist eine Anlaufstelle für Jugendliche und junge Erwachsene und deren Bezugspersonen und ist Teil der Erziehungsberatungsstelle.

Unsere Arbeit wird finanziert durch den Landkreis Sigmaringen sowie durch Eigenmittel des Caritasverbandes im Landkreis Sigmaringen e.V.

ANSPRECHPARTNER

AUSSENSTELLEN

Jugendberatung
INFO-FLYER DOWNLOAD

GSK Gruppentraining Soziale Kompetenz - Für soziale unsichere Jugendliche

Mädelstreff PINK

Ess-Oh-Ess Einzelberatung und Gruppenangebote zum Thema Essstörungen

Hotline „Zuhören für Familien“

24 Stunden erreichbar

Mit dem aktuellen Lockdown müssen erneut Kindergärten und Schulen schließen, Veranstaltungen werden abgesagt und soziale Kontakte unterbunden. Viele Menschen arbeiten schon seit längerem von zuhause aus.

„Das fordert uns alle heraus“, berichtet Hubert Schatz, der Leiter des Fachbereichs Jugend im Landratsamt. Nicht nur Erziehende, sondern alle Familienmitglieder sind nun gleichermaßen gefordert. Jeder versucht auf seine Weise mit der Situation umzugehen, die sich durch die aktuellen Ausgangsbeschränkungen im Vergleich zum Frühjahr noch verschärft.
„Eltern haben nun die Aufgabe, den Kopf nicht zu verlieren und das große Ganze im Blick zu behalten. Nicht immer gelingt das problemlos und manche benötigen einen Rat, jemanden der einen Blick von außen darauf wirft“, berichtet Schatz.
Bereits während des ersten Lockdowns im Frühjahr hatten die Beratungsstellen im Landkreis ihre Sprechzeiten über eine Hotline ausgeweitet, was viele Menschen dankend angenommen hatten.
Nun sind die Berater und Therapeuten von Erziehungsberatungsstelle, Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche bei sexueller Gewalt, Beratungsstelle Häusliche Gewalt, Suchtberatungsstelle, Ehe- Familien und Lebensberatungsstelle und Haus Nazareth sogar 24 Stunden, auch an Wochenenden und Feiertagen erreichbar.
Außerhalb der gewohnten Sprechzeiten, wochentags ab 16:30 Uhr sowie an Wochenenden und an Feiertagen unter der Nummer 0170 2208012.
„Anrufen kann, darf und soll jeder, der Fragen rund um das Familienleben hat oder seine Sorgen und Gedanken hierzu einfach einmal los werden möchte. Die erfahrenen Beraterinnen und Berater hören gerne zu und helfen, wo sie können“