Conrad-Gröber-Haus

Conrad-Gröber-Haus

Unser Altenpflegeheim Conrad-Gröber-Haus liegt zentrumsnah in der Stadt Meßkirch. In einer ansprechenden Einrichtung sorgt ein freundlich und fachlich kompetentes und erfahrenes Personal für eine umfassende Versorgung unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Unser Haus verfügt über:

  • 64 vollstationäre Pflegeplätze
  • Regelmäßiges Angebot der Kurzzeitpflege
  • Gemeinschaftsbereiche sowie sehr großzügige Außenanlagen
  • Eine eigene Hauskapelle
  • Eine Cafeteria

Wohnräume:

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner leben auf insgesamt 3 Wohnbereichen, die Zimmer sind möbliert und schön eingerichtet, gerne können auch die eigenen Möbel mitgebracht werden. Eine unserer drei Wohnbereiche hat sich auf die Pflege und Betreuung von Menschen mit demenziellen Erkrankungen spezialisiert. Weiter bestehen großzügige Gemeinschaftsflächen und schöne Aussenanlagen, die als Orte der Begegnung genutzt werden können.

Mahlzeiten:

Frühstück, Abendessen und Zwischenmahlzeiten werden in der hauseigenen Küche des Conrad-Gröber-Hauses zubereitet. Das Mittagessen wird von unserer zentralen Küche im Wohn- und Pflegeheim Hofgut Müller aus Ostrach angeliefert. Insgesamt bieten wir eine schmackhafte und altengerechte Ernährung, sowie Sonderkostformen, die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer Bewohnerinnen und Bewohner sind uns wichtig und werden wenn möglich berücksichtigt.

Aktivitäten:

Wie jede Einrichtung unseres Verbandes zeichnet sich auch das Altenpflegeheim Conrad-Gröber-Haus durch vielfältige Aktivitäten und Hilfen für unsere Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörige aus. Dankbar sind wir für die stetige Mithilfe unserer ehrenamtlichen bzw. nebenberuflichen Helferinnen und Helfer. Neben den Aktivitäten im Haus werden auch unterjährig viele weitere Unternehmungen angeboten, bspw. Ausflüge in die landschaft-lich und kulturell sehr reizvolle Umgebung.

Seelsorge:

Das Conrad-Gröber-Haus verfügt über eine eigene Hauskapelle. Als Einricht-ung der Caritas bieten wir jedem, der es wünscht, eine geistige und seelsorgerische Betreuung an, wir arbeiten sehr eng mit den Kirchengemeinden vor Ort zusammen. Sterben und Tod werden in unserem Haus nicht tabuisiert, wir begleiten wenn gewünscht unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Angehörige.

Weiteres:

Das ist eine Einrichtung des Caritaspflegenetzes (www.caritas-pflegenetz.de), welches neben stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten insbesondere auch umfassende Beratung anbietet.

Die Einrichtung nimmt nicht am Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz teil.

ANSPRECHPARTNER

Beauftragter für die Medizinproduktesicherheit
E-Mail: medizinprodukte@caritas-sigmaringen.de

Information: COVID-19

Liebe Besucher*innen dieser Homepage,
 
wir möchten mithelfen, die weitere Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.
 
Aus diesem Grund bitten wir folgende Informationen zu beachten:
 
1. Die Dienststellen des Caritasverbandes bleiben für den Publikumsverkehr bis auf weiteres geschlossen.
 
Persönliche Vorsprachen sind nur in äußerst dringenden Angelegenheiten nach telefonischer Terminabsprache möglich.
 
Sie erreichen unsere Informationszentrale unter: 07571/7301-0
 
Gerne können Sie sich auch telefonisch oder per E-Mail direkt an ihre Ansprechpartner*innen wenden. Die entsprechende Telefondurchwahl und die E-Mail-Adresse finden Sie auf dieser Homepage.
 
2. Aufgrund landesrechtlicher Vorgaben besteht ein Zutrittsverbot für  Besucher*innen unserer stationären Pflegeheime, teilstationären Einrichtungen und unseren Caritas-Wohngruppen. Dies bedeutet, dass Besuche nur unter sehr engen Voraussetzungen und bestimmten Umständen möglich sind.
 
Zur näheren Information und zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Email an die jeweiligen Pflege- und Wohneinrichtungen des Caritasverbandes Sigmaringen. Die Kontaktdaten mit E-Mail-Adresse und Telefonnummern können Sie ebenfalls dieser Homepage in den jeweiligen Bereichen „Altenhilfe und Pflege“ und „Psychisch kranke Menschen“ entnehmen. 
 
Bitte helfen Sie durch umsichtiges Verhalten mit, diese schwierige Situation gut zu überstehen und bleiben Sie gesund!

Sigmaringen, 17.03.2020